Über mich

Maja Keaton stellt sich vor, sitzend auf Sessel und mit Melone und Schreibmaschine. Foto: Julie Fleur Photography

Ist Maja Keaton dein echter Name?

Maja Keaton ist ein Pseudonym. Da Diane Keaton meine Lieblingsschauspielerin ist, habe ich mir den Nachnamen von ihr geborgt. Der Vorname ist eine Koseform meines echten Vornamens.

Hast du weitere Pseudonyme?

  1. FLEUR and KEATON, gemeinsam mit JULIE FLEUR, steht für ganz große Gefühle. 
  2. Unter Pippa Miller und Daisy Summer schreiben Julie Fleur und ich Liebesromane mit deutlich höherem Sex-Anteil.
  3. Emily Kyrkjebo. „5 Kilo in 5 Tagen“ spielt in Kopenhagen.

Was kannst du über dich sagen?

Ich wurde als Vielfruchtmarmelade (beteiligte Nationen: Mongolei, Österreich, Kasachstan, Frankreich, Deutschland, Niederlande) am Rande des Ruhrgebiets geboren. Ich liebe fast alle Arten von Literatur, besonders aber Liebesromane.

Was ist Liebe?

Wenn du nicht mehr weißt, wo dir der Kopf steht. Vor Glück. Oder weil du noch die Blütenblätter aus dem Kopf vom Gänseblümchen rupfst. Oder weil du nicht mehr so genau weißt, ob du selbst das Gänseblümchen bist. Oder so.

Warum schreibst du?

Ich glaube, da ist eine direkte Verbindung von meinem Gehirn zu meinen Fingern.

Sind deine Bücher autobiografisch?

Zum Glück nicht. Ich möchte wirklich nicht in zu kleinen Schlafanzughosen in Kuhställen herumtreiben.

Wo ist hier das Kontaktformular?

Ich hasse Formulare.
Schick mir eine E-Mail: post(at)majakeaton.de
Oder schreib mir auf Facebook.

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.