Eis auf deiner Haut

ER ist ein gefeierter Autor. Er ist reich und heiß und die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen.

Leider gibt es da ein klitzekleines Problem: Der Verlag verlangt von ihm, dass er seinen preisgekrönten Romanhelden zu einer Domina schickt. Da ist eine Recherche fällig, denn ein Ray Forbes lässt sich ganz sicher nicht seinen Schwanz in einen Peniskäfig sperren.

Und SIE?
Wie war noch gleich die Sache mit der Rache?

Der Herr Bestseller-Autor hätte seine Haushälterin besser angemessen bezahlt, ordentlich behandelt und nicht gefeuert. Und er hätte aufpassen sollen, bevor er auf SENDEN klickt, wenn er seine Nachrichten auf die Reise schickt. 
Jedenfalls landet die E-Mail nicht im Postfach der Lektorin, sondern in meinem, denn die gefeuerte Haushälterin ist zufälligerweise meine Mom. Und wenn sie das Geld nicht braucht, ich brauche es bestimmt …

Diesen Roman widmen wir allen lieben Leserinnen, die gern hin und wieder eine Peitsche über einen Männerarsch ziehen würden. Aber erwartet bitte nicht, dass der Inhalt irgendetwas mit der Realität zu tun hat, denn so ist es nicht – auch wenn wir uns wahrscheinlich alle Rays Hand wünschen. 
Eindeutige Szenen, eindeutige Sprache.

Stellen aus dem Roman

Ich presste den Rücken gegen die Tür und brachte zu Ende, was ein Mann mit einer angelesenen Morgenlatte zu Ende zu bringen hat. Zumindest versuchte ich es. – Ray

Soweit ich informiert war, verkaufte man als Domina nicht seinen Körper. Man demütigte Männer, oder? – Lilly

Wenn sich einer mit breitschultrigen, schmalhüftigen, mit einem Sixpack und fetten Bizepsen ausgestatteten Kerlen auskannte, die eine Augenbraue hochzogen, zutiefst geheimnisvoll wirkten, zwinkerten und die Weiber mit ihrem gigantischen Schwengel zum Miauen brachten, dann ich. – Ray

Was war das in seiner Hose? Eine Schlangengurke? – Lilly

Sie sind nicht die erste Frau mit verschmiertem Make-up und Laufmaschen, die mir unter die Augen kommt. Allerdings sehen meine Freundinnen sonst immer erst nach dem Dessert so aus. – Ray

Hör zu. Ich kann hier einschläfernden Frontalunterricht veranstalten. Oder ich zeige dir, wie es wirklich geht. – Lilly

E-Book auf AmazonTaschenbuch auf Amazon

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.