Archiv der Kategorie: Allgemein

Roseport Lovers 1 macht Lust auf mehr !!! (Corinnas Bücherwelt)

Danke an Corinna von Corinna’s Bücherwelt für die schöne Rezension 🙂

In Stürmische Küsse geht es um Holly, die in der Zeitung Roseport News“ von ihrem Onkel arbeitet. Diese steht leider unter keinem guten Stern und ihr Onkel will nun mit dem Thema Romantik wieder mehr Exemplare der Zeitung verkaufen. Holly selbst hat es lieber mit Fakten zu tun und sieht aber eine Chance raus aus diesem Nest zu kommen um etwas von der Welt sehen zu können. Doch dann ist auf einmal ihr Ex Jack O’Brien wieder im Ort und bringt alles durcheinander und er hat dabei einiges wieder in Ordnung zu bringen.

Holly arbeitet in der Zeitung ihres Onkels und will aber schon länger Weg von Roseport. Sie liebt es mit Fakten an ihre Artikel heranzugehen.

Jack O’Brien ist, Star der Fernsehserie „Blut und heiße Küsse“, ehemaliger Bewohner von Roseport und Hollys Ex.Er hat einiges gut zu machen in der Stadt und nicht jeder will ihn unbedingt wieder sehen.

Der Schreibstil ist angenehm flüssig und er bringt Schwung in die Geschichte. Das Buch wird aus der Sicht von Holly erzählt und man kann so einiges über ihre Gefühle und Gedanken im Verlauf des Buches mitbekommen. Auch die Stadt wird sehr schön beschrieben und man bekommt so einen guten Eindruck von allem.

Die Spannung hat mich sich langsam gesteigert und als dann Jack, Hollys Ex auftaucht und wieder die ganze Stadt in Aufruhr gerät, denn nicht viele haben Jack in guter Erinnerung behalten und würden ihn lieber wieder aus der Stadt haben. Dann ist da noch Holly, die noch etwas in ihn weckt, aber zwischen den beiden noch eine Menge steht, bevor sie sich wieder annähern können. Werden die beiden wieder zueinander finden oder hat die Vergangenheit schon zu kaputt gemacht?

Das Cover mit der Frau und ihrem Gesichtsausdruck ist einmalig und ich könnte mir an ihr Holly gut vorstellen. Die Farben + der Schriftzug vom Titel haben es mir auch angetan.

Das Ende hat mich noch mehr in dieser Story gehalten, denn es gab noch eine Menge, die beide überwinden mussten bis zu ihrem Ende.

Fazit :

Stürmische Küsse sie ein toller Auftakt, der Lust auf mehr macht und ich mich freue auf den nächsten Band und die neuen Charaktere, die dann auf mich warten.

Hier geht’s zum Blog von Corinna’s Bücherwelt

Rezensionen auf Amazon und Lovelybooks

Auf Amazon und LovelyBooks haben Leserinnen und Leser meiner Liebesromane ihre Meinungen hinterlassen, damit Sie sich eine näheres Bild über meine Bücher machen können. Bisher sind 81 Rezensionen auf Amazon eingegangen, 68 auf LovelyBooks.

Die meisten von ihnen berichten Gutes und sehr Gutes, vereinzelt gibt es kritische Stimmen. Ich freue mich über jede einzelne Rezension. Erstens weil ich mich immer freue, wenn jemand ein Buch vor mir liest. Zweitens weil ich mich noch einmal freue, wenn jemand freiwillig etwas dazu sagt und mir ein wenig seiner Zeit dafür schenkt. Drittens können Sie sich noch einmal ausführlicher informieren und unter einem anderen Blickwinkel als in der Kurzbeschreibung.

Falls Sie ein Buch von mir gelesen haben oder in Zukunft lesen, freue ich mich auch über Ihre Einschätzung – über eine kurze Stellungnahme freue ich mich ebenso wie über eine ausführliche Rezension.

Hier finden Sie mich auf Amazon.

Hier finden Sie mich auf LovelyBooks.

Mathilda in Love – rezensiert von Tami von littlecornerformybooks

Cover: Das Cover ist recht fröhlich gehalten, bei dem Grinsen der Frau kann man ja fast nur mitgrinsen

Inhalt: Ein guter Vorsatz ist die halbe Miete. Oder auch nicht.

Irgendwie passt der Jahresanfang perfekt zu Mathilda, denn Mathilda ist die geborene Verfasserin von Vorsatz-Listen. Noch dazu hat Mathilda nicht nur den altmodischsten Namen der Welt – sie hat auch die Nase voll von den Männern. Und zwar gestrichen! Männer kommen für sie allenfalls für einen One Night Stand und als Handwerker in Frage.

Aber dann gibt es ja noch Männer, die nicht für eine Nacht zu haben sind. Simon ist so einer. Der ist nämlich ausgezogen, seine zweite Chance auf die große Liebe einzulösen. Und hält Mathilda für das größte Glück der Erde und die große Liebe seines Lebens …

Meinung: Dies ist ein toller Auftakt dieser Reihe.  Mathilda schließt man sofort ins Herz, genau wie ihre Kinder, ihre Mutter und ihre Oma. Als ihr Mann Olaf sie kurz vor Weihnachten und ihrem Geburtstag (1.1.) verlässt muss sie mit ihrer jüngsten Tochter Jenna wieder bei ihrer Mutter und Oma einziehen, in eine Wohnung über der Bäckerei der Familie. Allein dadurch entstehen alle möglichen lustigen Situationen, die man aber sehr gut nachvollziehen kann. Überhaupt liest sich das ganze Buch mit seinen Charakteren so, als könnten das die eigenen Nachbarn sein.
Und dann verliert Mathilda auch noch ihren Job. Doch dann lernt sie Simon kennen, der eigentlich nur ein One-Night-Stand werden sollte. Mir persönlich gefällt Simon nicht so sehr, ich finde sein Verhalten oft recht eigenartig, aber naja immer noch besser als Olaf 😀 Mathildas Torten kann man sich richtig gut vorstellen, da bekommt man gleich Lust drauf ;D Der Schreibstil der Autorin ist sehr unterhaltsam und angenehm, man kommt sofort rein und liest sich locker weiter. Ab und zu zieht sich das Buch etwas aber vorallem das Ende ist wieder sehr gut gemacht.

Fazit: Das Buch kann einen sehr gut unterhalten, ein lustiger und schöner Liebesroman und man kriegt gleich Lust auf die nächsten beiden Teile. Ich werde sie mir auf jeden Fall zulegen, sobald sie heraus kommen.

Hier geht’s zu Tami’s Blog

Rezension zu „Eine ziemlich unmögliche Liebe“

von sommerlese auf lovelybooks und amazon

Das E-Book „*Eine ziemlich unmögliche Liebe*“ ist ein Liebesroman  von „*Maja Keaton*“. Sie widmet ihn ausdrücklich den wunderbaren Kinderdorfmüttern und ihren Kindern und außerdem ihren eigenen Nichten und Neffen.

Eigentlich wären sie sich nie begegnet: Jesse, 39, ist ein berühmter Informatikprofessor, gern Single, da Weiberheld – und Eve ist eine Kinderdorfmutter von 6 Kindern, u.a. ihrer Nichte Amy, also rund um die Uhr beschäftigt und für Männer absolut uninteressant.
Dann soll Jesse seinen 15-jährigen Neffen Leo für 4 Wochen zu sich nehmen, denn seine Schwester muss einen Entzug machen.
Plötzlich steht Jesse mit Leo vor Eves Tür und das Schicksal nimmt seinen Lauf…

Maja Keaton hat einen lockeren mitreißenden Schreibstil und unterhält super mit ihrer turbulenten Story. Die Kapitel werden jeweils aus der Sicht  von anderen Personen des Buches erzählt und das sorgt für Abwechslung, aber auch für ein besseres Verständnis der verschiedenen Charaktere.
Hier geht durch die vielen Charaktere, besonders durch die vielen Kinder regelrecht die Post ab. Natürlich ist auch Liebe mit im Spiel, aber die zwei Protagonisten haben ihr Leben schon zu speziell gestaltet, als das ein Zusammenkommen möglich wäre.

Da kommt Jesse, der eigentlich lieber seine Ruhe hat, plötzlich dazu, mit einer fremden Frau und deren sechsköpfiger Kinderschar in den Urlaub zu fahren. Und dann genießt er es sogar ein wenig.
Hat Eve bei ihm diesen Sinneswandel bewirkt? Oder liebt er auf einmal Kinder?
Das muss man selber lesen und daher werde ich auch nicht näher darauf eingehen. Es ist auf jeden Fall eine turbulente Geschichte!

Dieses Buch hat mich sehr gut unterhalten und die Charaktere haben mir gefallen, ganz besonders die Kinder: ihr Lachen, ihre verrückten Ideen und Probleme und ihr Vertrauen in ihre Bezugspersonen gehen schon ans Herz und sorgen vor allem für extreme Abwechslung bei ihrer Kinderdorfmutter und demzufolge auch beim Leser.
Diese Geschichte ist romantisch, aber überhaupt nicht kitschig, sondern sie zeigt offen Probleme der Kinder und die Aufopferung ihrer Mutter.
Das Berufsbild einer Kinderdorfmutter ist schon sehr speziell und mir gefällt, wie hier dafür Werbung gemacht wird. Denn dieses Engagement der Frauen  geht teilweise sehr über einen geregelten Arbeitsalltag hinaus und gilt anerkannt zu werden.

Eine schöne Geschichte über Liebe, Kinder und Probleme! Doch hier wird in erster Linie gut unterhalten und der Leser im Buch gefangen gehalten.

Vikis Bücherblog: Das Buch schmeckt

Inhalt

In dem Buch: Zwei wie Mokka und Sahne von Maja Keaton geht es um die Spiele- Entwicklerin Emma. Emma die mit ihrem besten Freund und Kollegen einen Kongress in Mittelamerika besucht, lässt sich ein versprechen abnehmen und zwar: sich so richtig zu amüsieren. Jedoch scheint dies nicht so einfach wie gedacht, denn gleich das erste Exemplar ist zwar gut aussehend doch steht er BH schwingend in der Lobby… und Moment? Ist dass nicht ihrer?

Meinung
Maja Keaton hat eine wirklich Wunderschöne und sehr unterhaltsame Liebesgeschichte geschrieben, die mich köstlich amüsiert hat. Lesen darf man das ganze von Emmas Sicht aus und hin und wieder kleine Auszüge von Rafes Sicht. Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil so dass sich die Geschichte leicht und locker Lesen lässt und mich damit an mein Kindle gefesselt hielt, denn ich wollte dringend wissen wie Emma einen ihrer nächsten Angriffe plant. Auch kommt in keinster Weise Langeweile auf, da die Autorin dem Buch immer wieder neue Wendungen verleiht und somit frischen Wind in die ganze Love- Story bringt.
Die Idee mit der Frau die Zerstreuung sucht ist nicht Neu, aber durch die besonderen Charaktere und den wie gesagt tollen Schreibstil ist: Zwei wie Mokka und Sahne einfach ein Buch für sich, ohne langweilige Klischees die man eventuell bei so einem Buch erwartet hätte.
Emma hat sich schon nach ihrer ersten Stinke- Finger Attacke einen Platz in meinem herzen gesichert :D. Wie sehr mochte ich die selbständige Frau die sich nicht unterkriegen lässt und einen gewissen hang zur Verrücktheit hegt. Begleitet wird sie von ihrem besten Freund und Arbeitskollegen Fred. Der ein Mann ist der andere Männer liebt und sich jede Frau nur als Freund wünschen kann. Er ist sich seiner Ehrlichkeit nie verlegen und spricht aus was er denkt, was ich unglaublich gerne an ihm mochte. Natürlich gibt es noch unsere Männlichen Exemplare die im Buch aus Jeremy und Rafe bestehen. Beide sind vom Aussehen sehr unterschiedlich und doch haben sie eines gemeinsam: Ihr gutes Aussehen. Jeremy der mit seinen Blonden Haar hier eher die Sahne ist und Rafe mit seinem braunen Haaren das Mokka. Sie sind beide Charmant, Sexy und Sympathisch. Maja ist nicht die einzige gewesen die aufpassen musste nicht zu sabbern ;). Das sie den Mokka und die Sahne Naschen möchte ist hier all zu gut verständlich. Natürlich kommen auch ein paar weitere Charaktere im Buch vor wie der Männerhaufen an Dänen oder Bella. Jedoch spielen sie nur kleinere Rollen im Buch und außerdem will ich ja nicht alles verraten.
Der Titel vom Buch ist wirklich passend zur Geschichte und was ich besonders toll finde ist das wirklich gelungene und wunderschöne Cover.

Fazit
Eine Wunderschöne, sehr unterhaltsame Liebesgeschichte die nicht nur im Urlaub oder bei regnerischen tagen unterhält, sondern einfach gelesen werden sollte, ganz egal Wo oder Wann. Ich vergebe 5 Sterne und kann allen Liebesromanfans dieses Buch nur ans Herz legen denn es ist Romantisch, Unterhaltsam und Spannend bis zur letzten Seite.

Diese Rezension wurde verfasst von Viktoria. In Vikis Bücherblog gibt’s auch noch mehr Buchbesprechnungen.